Fasnachtskomitee

6 Gögs


Die Gründer

 

  

1958 wurden vom Fastnachtskomitee der erste Umzug und der Gögsball im Kreuz organisiert. Es waren 4 Gögs. Siegfried Meyer, Josef Suter, Eduard Rolle und Alfred Wapf. 1959 stiessen Alois Bärtig und Hans Blum dazu. Der erfolgreiche Grundstein  6 Gögs war gelegt.

Um die Kosten decken zu können griffen die Gögs selber in die Tasche und sammelten persönlich Geld für die Fasnachtsunkosten. Bei diesen Haussammlungen  mit Zeichnungen auf Sammelbögen verlangte von den Gögs einiges ab. Aber es ging auch lustig zu und her. Vor allem auf dem Berg waren die Gögs immer willkommen.

Die Bergler die damalige Sprache waren und sind Urfasnächtler. Sie machen jeweils auch immer mit schönen Wagen am Umzug mit.